Foto-Technik die begeistert .....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bitte anmelden!

    • Foto-Technik die begeistert .....

      natürlich alte Foto-Technik.

      Vermutlich

      Voigtländer IBOSOR DRP

      mit

      Rodenstock München Doppel Anastigmat 1:4,5 f:13,5

      hiert
      Bilder
      • 002300-2015-04-21 FOTO-TECHNIK .jpg

        204,29 kB, 1.125×937, 11 mal angesehen
      • 002303-2015-04-21 FOTO-TECHNIK.jpg

        202,54 kB, 1.125×937, 6 mal angesehen
      • 002302-2015-04-21 FOTO-TECHNIK .jpg

        196,55 kB, 1.125×938, 6 mal angesehen
      • 002304-2015-04-21 FOTO-TECHNIK.jpg

        202,84 kB, 1.125×938, 6 mal angesehen
      Anmerkungen, Ratschläge, Tipps und Kritik immer willkommen. :thumbup:
      Grüße vom crazy
    • Made in GDR EXA 1a

      dresdner-kameras.de/ihagee_exakta/exa/exa.html

      Dieser habe ich Heute eine neue Fresnellinse spendiert.
      Nach einer kurzen Reinigungskur gleich mal einen Film eingezogen.
      Mal schauen was wird.
      Bilder
      • 002301-2015-04-21 FOTO-TECHNIK .jpg

        204,77 kB, 1.125×750, 6 mal angesehen
      • 002305-2015-04-21 FOTO-TECHNIK.jpg

        195,84 kB, 1.125×750, 7 mal angesehen
      Anmerkungen, Ratschläge, Tipps und Kritik immer willkommen. :thumbup:
      Grüße vom crazy
    • Ist nur leider der Plastik-Prismensucher von der Exa 1C drauf :(
      Richtig lustig wirds mit dem Schachtsucher :)
      Falls Du ne Bedienungsanleitung brauchst, ich hab hier die von der "b", die ist bis auf das Bajonett ja baugleich.
      deprofi.de/exa/exa_1b.pdf

      ein gutes Bild entsteht zunächst im Kopf, und nicht erst auf dem Sensor
      Moderative Beiträge in grüner Farbe, alles andere ist meine private Meinung.
      Meine Meinung ist auch nicht die einzig Wahre, nur eine Sammlung meiner Erfahrungen!

      deprofi.de/
    • crazy-photo-le schrieb:

      ist ja nur das die b M42 Objektivanschluss hat.

      An meiner EXA IIb - (Typ 1) hab ich den Bajonettanschluss auf m42 ungebaut und kann jetzt meine komplette Altglassammlung dranschrauben - das Teil hat den guten Schlitzverschluss mit allen Zeiten im Gegensatz zu den Einsern mit dem einfachen Klappverschluss.
      Den nutz ich aber auch gerne an meiner "Nuller" Exa, diese aber mit dem Original-Bajonett und Original Ihagee-Zubehör. Das Domiplan reist mich ned wirklich vom Hocker, aber das olle Tessar ist klasse, und richtig Spass macht das 3,5/135 Isco Göttingen. :)
      Richtig solide Technik, und funzt wie am ersten Tag!
      ein gutes Bild entsteht zunächst im Kopf, und nicht erst auf dem Sensor
      Moderative Beiträge in grüner Farbe, alles andere ist meine private Meinung.
      Meine Meinung ist auch nicht die einzig Wahre, nur eine Sammlung meiner Erfahrungen!

      deprofi.de/
    • Bei der Voigtländer fällt mir aus, dass man die Kamera umdrehen muss, damit man bei den Einstellknöpfen den Wert sehen kann.
      Sehr unpraktisch!
      Ich war gerade mit meinem Fisheye auf dem aufgelassenen Bahngelände bei der Dresdnerstraße.
      Dabei habe ich gelernt, was bei den alten Objektiven der wesentliche Vorteil von AUTO ist: Scharfstellen geht fast nur mit weit offen, zum Schuss muss die Blende aber zu sein. Manuell echt mühsam!

      Spannend finde ich auch, dass mir die Kameras in den färbigen Bildern schwärzer vorkommen. Das muss am Schimmer im Reflex liegen!
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • @'fusselkopp
      Die Kamera war Heute ein Geschenk von einer Dame die Ihren Haushalt verkleinert.
      Den eingelegten Film ziehe ich mal durch doch mehr sicher nicht.
      Mit dem Bajonett ist es ja auch nicht so flexibel wie mit M42.
      Jetzt extra da nach Objektiven suchen muss leider ausfallen.
      Anmerkungen, Ratschläge, Tipps und Kritik immer willkommen. :thumbup:
      Grüße vom crazy
    • @blosshappert
      Man kann die Kamera aber auch waagerecht schwenken.
      An der linken Kameraseite ist da auch ein Stativgewinde.
      Der Sucher wird dann auch umgeklappt.

      Zu der Kamera sind noch vier Transportbehälter für die Fotoplatten.
      Sind aber nicht so fotogen.

      Die Aufnahmen sind mit Blitz ooc JPG + PhotoScape.
      Anmerkungen, Ratschläge, Tipps und Kritik immer willkommen. :thumbup:
      Grüße vom crazy
    • crazy-photo-le schrieb:

      Jetzt extra da nach Objektiven suchen muss leider ausfallen.


      Optiken mit Exa-Bajonett gibts oft fast für Lau, weil die eben außer an Exa und Varex praktisch nirgens dranpassen. Und da gibtz einige Leckerlis! Bin z.B. immer noch auf der Suche nach einem günstigen 3,5 30er Lydith, aber die sind selten, und in m42 völlig überteuert.
      Sind aber wirklich tolle Spasskameras die Exas. Top Qualität zu kleinstem Preis. Die gibts ja oft als "Objektivdeckel" dazu geschenkt :D
      ein gutes Bild entsteht zunächst im Kopf, und nicht erst auf dem Sensor
      Moderative Beiträge in grüner Farbe, alles andere ist meine private Meinung.
      Meine Meinung ist auch nicht die einzig Wahre, nur eine Sammlung meiner Erfahrungen!

      deprofi.de/
    • Wer ganz starke Nerven hat greift zur Kiev 88

      Hier
      Bilder
      • 00000_KIEV 88.jpg

        226,38 kB, 797×1.200, 4 mal angesehen
      • 00001_KIEV 88.jpg

        244,4 kB, 1.200×797, 4 mal angesehen
      • 00002_KIEV 88.jpg

        248,44 kB, 1.200×797, 4 mal angesehen
      • 00003_KIEV 88.jpg

        255,23 kB, 1.200×797, 5 mal angesehen
      • 00005_KIEV 88.jpg

        236,07 kB, 1.200×797, 6 mal angesehen
      • 00006_KIEV 88.jpg

        244,35 kB, 1.200×797, 6 mal angesehen
      • 00007_KIEV 88.jpg

        231,48 kB, 1.200×797, 6 mal angesehen
      • 00008_KIEV 88.jpg

        234,95 kB, 1.200×797, 6 mal angesehen
      • 00012_KIEV 88.jpg

        255,44 kB, 1.200×797, 6 mal angesehen
      • 00015_KIEV 88.jpg

        243,42 kB, 1.200×797, 9 mal angesehen
      Anmerkungen, Ratschläge, Tipps und Kritik immer willkommen. :thumbup:
      Grüße vom crazy
    • crazy-photo-le schrieb:

      Wer ganz starke Nerven hat greift zur Kiev 88

      Mjam! Noch so ein Leckerli :D
      Funzt die noch gut?

      crazy-photo-le schrieb:

      Wie das so ist hat man eh zu viel, habe mich da ganz schön verzettelt und kann es doch nicht lassen.

      Den Virus hab ich auch :D
      Olles Fotoeqipment greif ich mir gerne aufm Wertstoffhof, und brings wieder zum Laufen. Wenn die Teilchen dann wieder funzen, bring ichs kaum übers Herz, mich von denen wieder zu trennen...
      ein gutes Bild entsteht zunächst im Kopf, und nicht erst auf dem Sensor
      Moderative Beiträge in grüner Farbe, alles andere ist meine private Meinung.
      Meine Meinung ist auch nicht die einzig Wahre, nur eine Sammlung meiner Erfahrungen!

      deprofi.de/
    • @fusselkopp
      Mit dieser Kamera war ich nur zum testen mit einen Film der abgelaufen war unterwegs.
      Somit ist da noch nicht raus ob die Zeiten stimmen.
      Beim Objektiv hängt die Blende etwas.
      Der russische Verkäufer meint "wenn die richtig oft wieder bewegt wird geht das dann."
      Ansonsten das übliche, nach jeder Aufnahme Filmpack ab, Verschluss spannen, Filmpack wieder ansetzen.
      Den Prismensucher benutze ich ohne Belichtungsmesser, da ist mir ein WeimarLUX cds lieber.
      Zur Kamera gab es noch Stilecht den originalen Koffer mit, ein TAIR 4.5 300mm mit Lederköcher gab es auch dazu.
      Leider geht die Fokussierung bei diesen nur von 6m - unendlich, zuvor klemmt es.
      So sich eine Gelegenheit ergibt nehme ich sie mit raus.

      Ja der Virus, schlimm schlimm. :D
      Anmerkungen, Ratschläge, Tipps und Kritik immer willkommen. :thumbup:
      Grüße vom crazy
    • crazy-photo-le schrieb:

      Leider geht die Fokussierung bei diesen nur von 6m - unendlich, zuvor klemmt es.

      Da hilft nur Zerlegen, olles verharztes Fett gründlich entsorgen, und neu schmieren. Bei den ollen "Eisenbrocken" empfiehlt sich stinknormales Kugellagerfett. Kettenfett ist zu zäh, und die modernen Fette für AF-Objektive viel zu flüssig.
      Bei der Blende empfiehlt sich auch zerlegen, gründlich mit Benzin reinigen und ungeschmiert zusammenbauen.

      crazy-photo-le schrieb:

      Den Prismensucher benutze ich ohne Belichtungsmesser, da ist mir ein WeimarLUX cds lieber.

      Belichtungsmesser? Ist doch "unstylisch" Ich nehm gerne die "Sunny 16" Regel, oder allenfalls noch den Belichtungsrechenschieber :D :D
      Nagut, den Weimarlux lass ich mal gelten... :)
      ein gutes Bild entsteht zunächst im Kopf, und nicht erst auf dem Sensor
      Moderative Beiträge in grüner Farbe, alles andere ist meine private Meinung.
      Meine Meinung ist auch nicht die einzig Wahre, nur eine Sammlung meiner Erfahrungen!

      deprofi.de/