Was macht man bei Regen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bitte anmelden!

    • Was macht man bei Regen?

      Hy alle,

      ich hab die Suche schon benutzt aber nicht wirklich was gefunden...

      Was macht ihr wenn es an fängt zu regnen?? Ab wann wird es kritisch für die Kamera/ Objektiv??

      Das "mit der Plastiktüte" hab ich schon gelesen aber das hat man doch das Problem das mein beim zoomen die Tüte mit dreht oder?

      Ich mein es gibt ja regen und regen...

      Also ab wann muss ich meine Kamera schützen? Und wann ist Regen kein Thema? Auf welche Teile muss man besonders achten?
      www.der-knipser.eu
      Ein gutes Foto ist ein Foto,
      auf das man länger als eine Sekunde schaut.
      -Henri Cartier Bresson-
    • MarcV schrieb:

      Also ab wann muss ich meine Kamera schützen?
      Kommt in erster Line auf die Kamera an, bzw. das verwendete Objektiv. Es gibt Geräte, die sind schlecht abgedichtet, wie z.B. die Drei- und Vierstelligen Plastikcanonen. Die Zweistelligen sind schon recht gur abgedichtet, die Einstelligen noch besser. Ein paar Tropfen auf dem Gehäuse schaden nie, kritisch wirds bei schlecht abgedichteten Kameras, wenn das Regenwasser an der Kamera runter läuft. Mit meiner 7D bin ich auch schon ins Wasser gefallen, abgeschüttelt und weiter gefotet...
      Wenns mir ohne Schirm oder Regenschutz zu nass wird, dann spendier ich auch der Cam ne Plastiktüte. Oder stecke sie unter die Jacke, und hol sie immer nur kurz raus.
      ein gutes Bild entsteht zunächst im Kopf, und nicht erst auf dem Sensor
      Moderative Beiträge in grüner Farbe, alles andere ist meine private Meinung.
      Meine Meinung ist auch nicht die einzig Wahre, nur eine Sammlung meiner Erfahrungen!

      deprofi.de/
    • fusselkopp schrieb:

      die Drei- und Vierstelligen Plastikcanonen
      Heißt also das meine D750 eher schlecht abgedichtet ist...?
      Und zum Thema Plastiktüte- die dreht sich doch mit wenn man zoomt oder? Oder habt ihr da einen Trick?? Weil die Idee ist super find ich.
      www.der-knipser.eu
      Ein gutes Foto ist ein Foto,
      auf das man länger als eine Sekunde schaut.
      -Henri Cartier Bresson-
    • Keine Ahnung, die Nikons kenn ich nicht, kann hier nur für die Canons sprechen. Sind aber bestimmt ein paar Nikon-User hier im Forum, die Dir das beantworten können. Die 750 ist aber keine kleine Plastikkamera und dürfte eher zu den besser abgedichteten Kameras gehören. Ins Wasser schmeißen sollte man die sicher genauso wenig, wie meine ein- und zweistelligen Canons, aber Regen dürfte der Cam wenig anhaben. Vielleicht nicht gerade stundenlang im strömenden Regen stehen lassen. Kommt auch drauf an, wie dicht Dein verwendetes Objektiv ist,da gibts große Unterschiede.
      Das mit der Plastiktüte kannst Du entweder so lösen, daß sich die Tüte eng ums Objektiv geklebt von außen mitdrehen lässt, oder mit genügend Platz locker ums Objektiv legen, so daß Du unter die Tüte greifst. Mussde ausprobieren, was Dir besser gefällt, hängt auch bissel von der Objektivkonstruktion ab, was besser zu handhaben geht.
      ein gutes Bild entsteht zunächst im Kopf, und nicht erst auf dem Sensor
      Moderative Beiträge in grüner Farbe, alles andere ist meine private Meinung.
      Meine Meinung ist auch nicht die einzig Wahre, nur eine Sammlung meiner Erfahrungen!

      deprofi.de/

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von fusselkopp ()

    • Ok. Super da kann ich schon mal viel damit anfangen! :thumbup:
      Dann schau ich mal ob es vielleicht noch ein paar Nikon User hier rein verschlägt.

      Mein "standart objektiv" ist das Nikkor 18- 105... Das ist zu ca 70 Prozent drauf...

      Mit der Tüte werd ich sich bald testen.... Das Wetter lässt es ja zu....
      Danke schon mal!
      www.der-knipser.eu
      Ein gutes Foto ist ein Foto,
      auf das man länger als eine Sekunde schaut.
      -Henri Cartier Bresson-
    • Also meiner Erfahrung nach haben die meisten Nutzer viel zu viel Respekt davor ihre Kamera bei Schlechtwetter zu nutzen... eigentlich noch nie hätte ich gehört dass eine halbwegs brauchbare DSLR kaputt gegangen ist, weil im Regen fotografiert wurde, es wird also heißer gekocht als gegessen.
      Klar, man muss das Glück nicht herausfordern, braucht sich aber vor ein paar Tropfen auch nicht fürchten.

      Die Knöpfe und Fächer bei den Kameras sind meistens eh recht gut abgedichtet, der Knackpunkt ist meistens die Verbindung von Gehäuse zum Objektiv sowie bei schon älteren Zoom-Objektiven dass beim Zoomen die Dichtug schon kaputt ist.
      Linse und Gehäuse selbst sind eigentlich sehr unproblematisch meiner Erfahrung nach. ;)

      LG Gundahar
      Man lernt nie aus. ;-)
      Fotograf aus Wien
    • Gundahar schrieb:

      Klar, man muss das Glück nicht herausfordern
      Richtig... :) Deswegen hab ich mir jetzt mal zur Sicherheit einen "Regenmantel" für meine kleine bestellt. Der heute auch kam.
      Den werd ich dann zum entsprechenden Wetter mal testen.

      Aber es ist gut zu wissen das "etwas" Regen der Kamera nicht wirklich was anhaben kann.
      www.der-knipser.eu
      Ein gutes Foto ist ein Foto,
      auf das man länger als eine Sekunde schaut.
      -Henri Cartier Bresson-
    • Lt Spec ist die Nikon 750 dicht!
      Environmentally sealed: Yes (Water and dust resistant)
      While not as robustly sealed as the D810, the D750 is still sealed against the elements and well-constructed.
      Zu finden auf: dpreview.com/reviews/nikon-d750/16

      Das Objektiv musst Du separat überprüfen. Da gibt es solche und solche...
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • Ich war anfangs auch skeptisch ob meine dicht ist.
      Nach einem Gewitter war sie aber dann herrlich sauber.
      Das Wissen, dass sie dafür gebaut ist war dann ganz gut für meine Nerven.
      Ja, sie war dicht. Viele Fotos gab es aber nicht, da die Frontlinse bald komplett nass war...
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • blosshapperter schrieb:

      Das Wissen, dass sie dafür gebaut ist war dann ganz gut für meine Nerven.
      Ja, sie war dicht. Viele Fotos gab es aber nicht, da die Frontlinse bald komplett nass war...
      Für die meisten Fotografen, die sich aus Hobbygründen einen guten und teuren Fotoapparat kaufen, ist es zunächst einmal unverständlich, daß die Geräte mehr abkönnen als gedacht.
      Logisch, die Sparversionen mit den tausend Funktionen werden erst mal auf den Consumermarkt geworfen, um sich zu bewähren. Die drei- und vierstelligen Platikcanonen oder die entsprechenden Nikons sind ja bekannt. Daß deren Gehäuse weder geeignet sind, damit Nägel innen Baum zu hauen, oder gar Wassergeschützt sind, dürfte klar sein. Aber erst die Massenproduktion von Chips macht diese bezahlbar! Hqaben die sich bewährt, kommen die zusammen mit bester Hardware in stabile Gehäuse, und werden auf dem Markt für semi- und professionelle Fotografen angeboten.
      Zum Beispiel hätte ich nie gedacht, daß eine Cropkamera von Canon einen Aufschlag auf einem Felsen, und hinterher einen Tauchgang unterm Wasserfall wegsteckt, meine 7D hab ich hinterher abgewischelt, und das Shooting weiter fotografiert. Mit ner dreistelligen Plastikcanone hätte ich zwar nen klapp- und schwenkbares Display innem Plastikkgehäuse gehabt, die hätt ich aber nach dem Zwischenfall wegschmeißen können... Ne Plastikkamera ist nach nem Gehäuseriss i.d.R. hin, ne zweistellige Canone mit Magnesiumgehäuse ist u.U. sogar nach nem Riss im Gehäuse noch fotografierbereit. Und um den da rein zu bekommen, musses schon heftig knallen. Bei Nikon, Oly und Pentax dürfte das nicht anders sein.
      Vorsicht bei Kameras mit Kunststoffgehäuse, die hochwertigen Kameras sind aber i.d.R. so gut abgedichtet, daß Regen nicht schadet.
      ein gutes Bild entsteht zunächst im Kopf, und nicht erst auf dem Sensor
      Moderative Beiträge in grüner Farbe, alles andere ist meine private Meinung.
      Meine Meinung ist auch nicht die einzig Wahre, nur eine Sammlung meiner Erfahrungen!

      deprofi.de/