Feedback erbeten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bitte anmelden!

    • Feedback erbeten

      Mir liegen da ein paar Fragen auf der Seele:

      1 .Da ich ja fotografisch noch sehr in den Kinderschuhen stecke, bin ich mir nicht sicher, ob meine Fotos gut genug sind, um sie in die Themenforen zu stellen.
      2. Ich neige zu in meinen Begeisterungen immer gern zu Übertreibungen und befürchte, dass ich euch zumülle mit zu vielen Fotos. Es wäre mir ganz recht, wenn ihr mich dann ausbremsen würdet. :hammer:

      Ich habe das Fotografieren entdeckt, als ich eine ziemlich harte Zeit durchstehen musste und habe dann weiter festgestellt, dass ich total abschalten kann von einem ziemlich belastenden Beruf. Somit bin ich in fast jeder freien Minute draussen in der Natur, hauptsächlich in meinen Bergen und .........fotografiere ........und entdecke Dinge, an denen ich sonst wohl so manches Mal achtlos vorbei gehen würde.

      also sagt's ruhig, wenn's zuviel wird, gell.

      LG
      Gerti
      Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern. (Astrid Lindgren)
    • Hallo gerti,
      zu 1 , dann wuerde ich sie gerade in die themenforen laden. da bekommst du dann auch øfter mal ein einfaches "sieht gut aus" oder "gefaellt mir". In harter kritik kann das ja schon manchmal etwas "heftiger" werden :) (aber nie bøs gemeint)

      zu 2 , ein fotoforum lebt ja nun mal in der hauptsache von fotos :) also da brauchst du dir keine grossen fedanken machen. Was ich allerdings persønlich weniger gut finde ist , wenn jemand auf einen schlag 10-15 bilder in einen thread hochlaedt.
      da geh ich dann sehr selten auf ein foto ein, weils einfach zu viele sind (es sei denn es ist eine tematische bilderreihe die was erzaehlt oder so) Ist aber mein persønliches empfinden und muss ja nicht fuer alle zutreffen.

      Mich nervst du jedenfalls nicht.
      ...aber ich versichere Ihnen, das am Ende alles wird gut laufen..... ;)

      Lg Dirk
    • Meron schrieb:

      dass ich euch zumülle mit zu vielen Fotos.
      Das ist wohl ein Standardproblem jedes Fotografen: man hat ein Foto mit einer Idee gemacht - naja, man hat mehrere Dutzend gemacht und nun gefallen einem 3 oder 4 davon. Im Extremfall kann man gar nicht sehen welches davon am Besten ist (oder hat das Beste gar in der Vorselektion durch den Rost fallen lassen).
      Was sehr hilft sind Freunde, die einem helfen. Wenn Du privat auf so ein Service nicht zurückgreifen kannst können auch wir Dir helfen.
      Der Blick entwickelt sich relativ rasch, es wird einfacher - wobei das Problem wohl nie ganz verschwindet...

      Aktuell mache ich es so, dass ich bei meinen 'Aufträgen' dem 'Kunden' alle Bilder (OOC - also die jpgs der Kamera) zur Verfügung stelle und wählen lasse.
      Danach beginne ich mit der Nacharbeit beginnend mit dem seiner/ihrer Meinung nach besten Bild.
      Ein Profi macht das wohl anders...
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • Du, ich dank Dir für Deine Rückmeldung und Dein Hilfeangebot.. Nehme ich gerne an.
      Würde gern einem Fotoclub in meiner Nähe beitreten um eben vertieftere Bilbesprechungen und soooo viel eFragen zu erörtern.
      Leider hab ich immer immer immer grad an diesen Treffen Nachtdienst oder Spätdienst oder Bereitschaft. Einfach blöd.

      LG
      gerti
      Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern. (Astrid Lindgren)