Skorpionfliege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bitte anmelden!

    • Skorpionfliege

      Diese Skorpionfliege habe ich bei meinem ersten Fotowalk mit dem 100er Makroobjektiv entdeckt. Da ich den knappen Schärfebereich liebe, kommt mir das Glas sehr entgegen, folglich ist die hier gewählte Schärfentief genau so gewollt. ch denke das Glas und ich können sehr gute Freunde werden. ;) Für dieses Foto bin ich halb in einen Busch gekrochen.

      Liebe Grüße
      Wiltrud
    • Nach knappen Schärfebereichen musst Du ab sofort nicht mehr suchen. ^^
      Die Fliege hast Du echt toll erwischt, die Kratzer vom Busch war das allemal wert!
      Ich dachte mich würden die weniger scharfen Flügel stören, tun sie aber gar nicht.

      Am wichtigsten sind wie immer die Augen.
      Mir gefallen auch immer gut die Beinchen, da sind oft tolle Stacheln drauf. Aber halt schon häufig unscharf...

      Meine höchste Ausschussrate ist beim Versuch fliegende Insekten abzulichten.
      Bei dem knappen Schärfebereich ist das echt eine Herausforderung!
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • Schön erwischt, den kleinen Käfer! Ich habe zunächst einmal immer das Problem die Tiere selbst zu finden bevor ich sie unter die Lupe nehmen kann. :D

      blosshapperter schrieb:

      Ich dachte mich würden die weniger scharfen Flügel stören, tun sie aber gar nicht.
      Das dachte ich mir auch... und irgendwie komme ich nicht von der Idee ab, wenn man den Winkel ändert und die Flügel auf eine Ebene legt, diese ja problemlos scharf zu bekommen. Ob das dann natürlich vom Bildaufbau her noch immer schön aussieht ist eine andere Sache die ich so nicht beurteilen kann.

      LG Gundahar
      Man lernt nie aus. ;-)
      Fotograf aus Wien