Fotografisches Thema "Himmel" im September

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bitte anmelden!

    • Fotografisches Thema "Himmel" im September

      Wie soll das fotografische Monatsthema im Oktober lauten? 8
      1.  
        Street (3) 38%
      2.  
        Bewegung (0) 0%
      3.  
        Bunt (2) 25%
      4.  
        Blätter (3) 38%
      5.  
        Düster (0) 0%
      Wie im letzten Monatsthema August "Sommerabend" für den September von euch entschieden lautet das fotografische Monatsthema im September Himmel.

      Gesucht sind also Bilder vom Himmel, jedem verfügbar in den verschiedensten Variationen zu den verschiedensten Tageszeiten - egal wo wer zu Hause ist, der Himmel als Motiv kann immer spannend sein!

      Also, her mit den Bildern, Kommentare sind erwünscht!
      Wer beginnt?

      LG Gundahar
      PS: Wie immer hier auch die Abstimmung für das Monatsthema im Oktober, Abstimmung offen bis Ende des Monats, Stimmabgaben können geändert werden! ;)
      Man lernt nie aus. ;-)
      Fotograf aus Wien
    • Kranensee - kurz vor Programmstart

      90743C905DB64F76B4DD90A06C9486C3.jpg

      in 'Transdanubien' in Wien wurde vor kurzem ein neuer Stadtteil aus dem Boden gestampft.
      Gegen Ende der Baustelle wurden dann auf den Kränen bunte LEDs montiert, die im Takt der Musik rumflackerten.
      Einige Kräne haben sich auch passend gedreht etc
      Massenhaft Leute, Gedrängel ohne Ende.
      Besonders gestört hat der eine Security ganz vorne am See (und der hat gleich einige 100 Fotografen gestört - sehr effizient, das muss man ihm lassen!)
      Der Rest musste etwa 20m weiter hinten hinter der Absperrung bleiben. Dieser Pulk führte aber eher zu verwackeln - gelegentlich und daher verkraftbar.
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • Wie mans nimmt.
      Es gab eine Bühne, dort sollte der Ton tauglich gewesen sein. Allerdings auf 5000 limitiert. Und schlechtere Aussicht (kein See im Vordergrund).
      Also habe ich mich 'in die Gegend' geworfen, was auch leichter klingt als es war: immerhin liefen da tausende Leute rum und es wurde immer finsterer und finsterer.
      Man wurde dauernd gerempelt, der Boden uneben (was mir wurscht ist, aber mein Vater ist ein paar Mal beinahe gestürzt - ich habe ihm dann meine Lichtmal-Taschenlampe gegeben ;) ) und ein Standortwechsel war immer mit einem Kampf um den Platz am Zaun (wegen Objektiv durchstecken) verbunden.
      Ich habe mindestens tausend Stative gesehen - damit war man aber noch unflexibler. Ich habe auch etliche umfallen gesehen. Naja, fallende Kameras sind nicht so mein Ding.
      Im Endeffekt also eine Stressorgie mit Fetzen verzerrter Musik.
      Die Rückfahrt war dann auch ziemlich unangenehm, da viele relativ zügig in die neue Endstation der U-Bahn strömten. Für diesen Ansturm war man nicht gerüstet...

      Wegen der Rempelei (und dem Blinken) musste ich die ISO dann deutlich anziehen woraus das Grieseln resultiert.
      Ich war dann bei der Kontrolle der Fotos durchaus überrascht: für meine Augen war der Himmel durchgehend schwarz.

      2701A2FB456A4666A2CF05343380196C.jpg
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blosshapperter ()

    • Toll ist auch das 12mm - direkt aus der Kamera sind alle Streben der Kräne perfekt abgebildet - selbst die, die nur ein Pixel breit sind.

      Auch das 17mm, welches ich danach nutzte hat mich überzeugt. Das hatte ich kurz zuvor wegen mangelnder Bildqualität eingeschickt und nun war es gut.
      Nicht so perfekt wie das 12er, aber wirklich gut - und eigentlich passt mir das 17er besser von der Brennweite.
      Lustig auch das Feature zur manuellen Einstellung des Fokus: Ring längs verschieben und die Kamera ist machtlos - dafür wird eine Skala sichtbar, mit Meterangaben.
      Nachdem ich das leider nicht drauf habe ist das schon ein paar mal von Nachteil gewesen: warum fokussiert die Kamera nicht? ?( :S X/ Aha! :rolleyes:
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • Schlumpi schrieb:

      12 und 17 liegen ja sehr dicht beieinander
      nicht wirklich. die 17 sind fast 50% mehr, die merkt man schon deutlich.
      Das 17er F1.8 ist halt ein reinrassiges Street, klein, flott und leider mit etwas geringerer Bildqualität.
      Das 12er F2 ist ein reinrassiges Weitwinkel von allerbester Güte. Ich nehme es sehr gerne, echt tolle Bilder.

      Der Unterschied ist wohl geringer als zwischen 60er Macro und das 75er Bokeh-Portrait, aber er ist sehr deutlich.
      Ich hatte das 12er zuerst und es ist toll für Landschaft, für rumgeknipse wenn Menschen auf Straßen und Plätzen rumlaufen ist es tendenziell zu kurz. Nimmt einfach zu viel störendes mit ins Bild.

      Ideal wäre ein Zoom mit ausreichend Lichtstärke und Bildqualität, das 12-40mm F2.8 war damals noch nicht am Markt. Und auch das kann dem 12mm F2 nicht das Wasser reichen. Ans 17er kommt es wohl knapp ran...
      Das 12-50mm ist eindeutig zu schwach in der Bildqualität für die OMDs, auch wenn es sehr flexibel, gedichtet und wohl das einzige Motorzoom im MFT-Format ist...
      [es ist aber deutlich besser als das 12-42mm]
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • Ich denk manchmal falsch Stefan :) Mir reichen 20mm ww fuer landschaft, aber das ist ja vollformat. bei 12mm mft sind es ja schon wieder 24 .Nach unten werd ih mir nichts mehr kaufen fuer die olympus, da reichen mir die 25mm. eigentlich hab ich alles an brennweiten was ich brauch. Sony kommt ja nun mit einem neuen 50mm makro um die ecke, das waer noch eine ueberlegung wert, oder das sony normale 50mm 1,8
      die langen brennweiten fuer olympys sind mir einfach zu teuer und das waere reiner luxus. brauch ich ja eher selten.
      das 12-10 2,8 von olympus bekommt doch durch die bank gute noten, auch weil es perfket zur 5er in sachen wetterbestaendigkeit passt.
      ...aber ich versichere Ihnen, das am Ende alles wird gut laufen..... ;)

      Lg Dirk
    • Ich hoffe auf die EM 1 II - dann mit dem 12-40mm F2.8
      Einzeln kostet es einfach zu viel, auch gebraucht oft 800 Euro (bei abgelaufener Garantie!)
      Da spiele ich aber auch nur mit, wenn die Pixel nicht zu viele werden - sprich die SNR (signal nois ratio) steigt. Ideal wären 16 bit A/D converter, die auch 16 signifikate bits liefern.
      Sprich ich wünsche mir vor allem weniger Rauschen und mehr Detail in den Farbnuancen. Da kommen die kleinen Sensoren aktuell mit den großen nicht mit.
      Und 16 Mpix sind ausreichend. Wirklich!

      Ein günstiges Tele ist das 40-150 F>4. das bekommt man gebraucht ab 100 Euro inkl Gegenlichtblende und wiegt fast nix (190g).
      [Olympus lens M.Zuiko digital ED 40-150mm 4.0-5.6 R MSC black (V315030BE000)]
      Trotz dieses Nachteils (leicht = wenig Glas) liefert es erstaunlich gute Aufnahmen. Mindestens gleich gut wie das 12-50mm.
      Klar ist mein 50-200mm F2.8-3.5 besser aber auch rund 6x so schwer - sprich ich habe es noch niemals irgendwohin mitgenommen.
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • grad mal gesucht, das 50-200 gibt es hier gar nicht mehr. das 12-50 hatte mich gereizt wegen der makro funktion, aber das bekommt uebrall dermassen schlechte kritiken.... da 40-150 ist preislich ein schnaeppchen und hat sehr gute kritiken.
      Weiss nicht was olympus an einer EM1II bastelt, die kaufargumente fuer eine EM1 haben sich jedenfalls nach der EM5II erledigt. Da muessete olympus dann schon sehr nachlegen :)
      ...aber ich versichere Ihnen, das am Ende alles wird gut laufen..... ;)

      Lg Dirk
    • Cool, alle beide!

      Das 50-200mm F2.8+ gibt es nur mehr gebraucht. Ich habe 380 Euronen gelöhnt und bin voll zufrieden.
      Autofokus ist nur ein Gimmik an der EM5 (bis zu 3 Sekunden!), allerdings ist die Bildqualität echt klasse. Du kennst mein Mondbild?
      Das neue 40-150 F2.8 soll auch echt toll sein, allerdings sind 760g nicht grad von der leichten Seite - und ich hab ja schon ein exzellentes Tele in der Gewichtsklasse (995 g).

      Das 12-50mm ist so schlecht nicht.
      Motorzoom in 3 Geschwindigkeiten, oder auch manuell (man spürt halt den Motor).
      Zoom-Bereich ist gut, es fokussiert rasch und ganz toll: außen bewegt sich dabei gar nichts. Dichter geht nicht!
      Macro ist halt pseudo - man kann halt näher fokussieren.
      Die Taste am Objektiv ist programmierbar und bei Video toll für Fokus lock. Belichtungs lock ist auf der Kamera.
      Damit scheint es für Video optimal, leider pumpt es etwas beim fokussieren, weshalb ich dringend zu manuellem Fokus rate.
      Halt: auch beim Zoomen verändert sich der Fokus, die Kamera kompensiert leider nicht. [grummel]
      Ich denke es hat vor allem deswegen schlechte Kritiken, weil man merkt, dass die Kamera mehr könnte. Die Optik ist das Limit und dann wird man grantig.
      Auch reichen die F3.6-5.6 in Innenräumen einfach nicht - zumindest, wenn man Blitz vermeiden will und ISO 6400 als absolute Schmerzgrenze bezeichnet.
      Das war dann der Start in mein GAS: gear accumulation syndrome :whistling:
      Statt dass ich bessere Bilder machte... :lachen2:

      So - hat noch wer einen Himmel? :saint:
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • mein erster upload vom handy , sollte aber trotzdem klappen und hoffentlich keine Probleme mit der dateigröße..

      Finde den Kranensee Klasse da oben, gefällt mir richtig gut.

      Und da werde ich neidisch wenn ihr euch über Linsen Unterhalter , meine Kamera hat für Landschaft noch nichts anderes ausser das kit gesehen , welches bei mir auch langsam auseinander fällt :D
      Dateien
      -
    • Bevor der tread in technik gelaber untergeht , ein himmel :)


      ich find den autofokus an der 5er II sehr gut . kann da nicht klagen stefan !
      Dateien
      ...aber ich versichere Ihnen, das am Ende alles wird gut laufen..... ;)

      Lg Dirk