Blüten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Bitte anmelden!

  • Sehr schöne Naturfotos, bei Bild 1 hätte ich vermutlich versucht auf die Augen des Tiers zu fokussieren, so sieht es aber auch sehr nett aus.
    Bild 2 gefällt mir nicht so gut, Aufbau spricht mich nicht an, die Blüte nicht schön belichtet, zu helle und dunkle Flecken - so etwas kann man entweder mit einem Blitz oder aber, wenn man es mit Haushaltsmitteln machen möchte, mit einem einfachen Reflektor (Styroporplatte oder irgend so etwas) lösen.
    Das dritte Bild ist wieder vom Aufbau, der Schärfe und Belichtung her sehr stimmig und kommt auch so rüber, gefällt mir sehr gut!

    LG Gundahar
  • Die kritischen allerletzten Prozent der Schärfe bei Macro sind extrem schwer, da die Schärfentiefe oft verdammt klein ist. Oft reicht ein leichtes Zittern des Fotografen und das Bild taugt nicht mehr. Oder ein Lüfterl kommt und biegt den Halm.
    Eine Kompaktkamera hilft hier weil der Sensor kleiner ist (und damit der Bereich der Schärfe größer ist) - falls die Optik mitspielt geht hier vieles was mit der großen Kamera nicht gelingt.

    Falls man sich wirklich von den Augen abgelenkt fühlt kann man auch den Körper ein bissl weichzeichnen - würde ich bei dem Bild nicht machen. Immerhin sind Augen, Rücken und beide Flügel scharf - besser kann man die Schärfen-Ebene wirklich nicht legen...
    Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )