Olympus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Bitte anmelden!

    • Also vom Preis-Leistungs-Verhältnis her scheint das Teil ja wirklich der Hammer zu sein. Touchscreen, Schwenkdisplay, schneller AF und das alles für unter 400 € …

      Ein guter Freund von mir ist Olympus-Vertreter und will mich ja immer zum Systemwechsel bewegen und ich muss auch sagen, dass Olympus einige Vorteile hat, speziell im Bereich Architekturfotografie (weniger Objektivverzerrung) usw. Allgemein bekommt man bei den kleinen Herlstellern halt deutlich mehr für sein Geld.

      Ich hoffe ja, in diesem Jahr den Sprung zum Vollformat zu schaffen, dann aber auf jeden Fall auch spiegellos. Die Sony a7s hätte es mir ja angetan … mal schauen, ob da ein Nachfolgemodell mit Bildstabilisierung kommt.
    • Haette ich grad ein paar kronen uebrig wuerde ich mir die omd e1 kaufen http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Olympus_OM-D_E-M1/8586.aspx

      hier noch ein test der elp5 digitalkamera.de/Testbericht/Olympus_Pen_E-PL5/8055.aspx liest wirklich sehr gut :)
      ...aber ich versichere Ihnen, das am Ende alles wird gut laufen..... ;)

      Lg Dirk
    • So hab sie dann :) hab mir dann gleich noch eine festbrennweite dazugekauft. Sigma 30mm 2,8
      Als langjaehriger canonianer erstmal ein komisches gefuehl was fremdes in der hand zu haben. Apropo in der hand haben, auch sehr gewoehnungsbeduerftig, nicht zu vergleichen mit der 50d incl. batteriegriff. Ja und dann das durch die kamera schauen...... ich hoffe ich stech mir kein auge aus :) Optischer sucher kostet ca. 1500 kronen zusaetzlich, also werd ich mich an das "die-kamera-nicht-vors-auge-ballern" gefuehl gewoehnen muessen.
      Das waren die schlechten neuigkeiten, nein nicht ganz. Das menue. Canon sein menue kann ich im schlaf runterbeten, aber auch eine uebungs und gewoehnungssache.
      Das wars aber auch wirklich mit den schlechten nachrichten. Das ich zu blød bin den trageriemen unfallfrei zu verknoten.... da kann weder canon noch olympus was zu :) Und das video fuer mich an einer kamera absolut ueberfluessig ist, ok da muss ich wohl mit der zeit gehen.... les ich mich aber nicht mal ein.

      Positiv, also nach gut 5 stunden rumspielen , testen, lesen. Obwohl sie so klein ist, liegt gut in der hand. ein leichtgewicht, auch die objektive. das zeiko 14-42 kit und auch das sigma. federleicht alles. Und was mich absolut umgehauen hat, der autofokus ! so rasend schnell und auf dem punkt, das hatte ich nicht mal bei meinem tele aus der L serie. Genial.

      Also bis jetzt bin ich sehr zufrieden. So sehr das ich wirklich mit dem gedanken spiele auf lange sicht entweder Olympus M serie oder Sonys A7 serie naeher ins auge zu fassen.

      Fotos hab ich natuerlich auch gemacht, aber echt nichts zum vorzeigen. Wenns morgen hoeffentlich mal etwas heller draussen ist werd ich sie mal ausfuehren :)
      ...aber ich versichere Ihnen, das am Ende alles wird gut laufen..... ;)

      Lg Dirk
    • Ich hätte Dir die EM5 empfohlen. Die bekommt man neuerdings ab 400 Euro gebraucht (body only).
      Die Zusatzfeatures sind durchaus nicht unwesentlich (vor allem der 5-Achsen Entwackler). Vorteil ist eine Spur weniger Rauschen (trotz gleichem Sensor).
      Die EM1 kann teilweise mehr (phase shift AF, was für MF-Objektive relevant ist), hat aber wieder mehr Rauschen und Langzeitbelichtung sollte man meiden (ohne Schwarzbild bekommt man binäre Muster!). Da haben die den Sensor zu weit ausgereizt. Ich hatte sie schon in der Hand...

      Am 5. Feb wird die EM5II vorgestellt, dann purzeln die Preise der EM5 nochmal - sprich ich muss meine direkt behalten. (gerade mal 27468 Shutterzyklen)
      Angeblich hat die EM5II nochmal derselbe Sensor! Haben die immer noch nix besseres zustandebekommen?? Ich hätte gerne weniger Rauschen!
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • Schlumpi schrieb:

      So hab sie dann :) hab mir dann gleich noch eine festbrennweite dazugekauft. Sigma 30mm 2,8
      Als langjaehriger canonianer erstmal ein komisches gefuehl was fremdes in der hand zu haben. Apropo in der hand haben, auch sehr gewoehnungsbeduerftig, nicht zu vergleichen mit der 50d incl. batteriegriff. Ja und dann das durch die kamera schauen...... ich hoffe ich stech mir kein auge aus :) Optischer sucher kostet ca. 1500 kronen zusaetzlich, also werd ich mich an das "die-kamera-nicht-vors-auge-ballern" gefuehl gewoehnen muessen.
      Das waren die schlechten neuigkeiten, nein nicht ganz. Das menue. Canon sein menue kann ich im schlaf runterbeten, aber auch eine uebungs und gewoehnungssache.
      Das wars aber auch wirklich mit den schlechten nachrichten. Das ich zu blød bin den trageriemen unfallfrei zu verknoten.... da kann weder canon noch olympus was zu :) Und das video fuer mich an einer kamera absolut ueberfluessig ist, ok da muss ich wohl mit der zeit gehen.... les ich mich aber nicht mal ein.

      Positiv, also nach gut 5 stunden rumspielen , testen, lesen. Obwohl sie so klein ist, liegt gut in der hand. ein leichtgewicht, auch die objektive. das zeiko 14-42 kit und auch das sigma. federleicht alles. Und was mich absolut umgehauen hat, der autofokus ! so rasend schnell und auf dem punkt, das hatte ich nicht mal bei meinem tele aus der L serie. Genial.

      Also bis jetzt bin ich sehr zufrieden. So sehr das ich wirklich mit dem gedanken spiele auf lange sicht entweder Olympus M serie oder Sonys A7 serie naeher ins auge zu fassen.

      Fotos hab ich natuerlich auch gemacht, aber echt nichts zum vorzeigen. Wenns morgen hoeffentlich mal etwas heller draussen ist werd ich sie mal ausfuehren :)


      Bin gespannt auf die ersten Werke.
      Das mit der Handhabung ist Nebensache – daran gewöhnt man sich.
    • Die PL5 ist für Einsteiger schwer OK (ist halt künstlich downgegraded um den Preis der Teuren zu rechtfertigen) - aber Du kommt 'von oben' und kannst da und dort enttäuscht sein.
      Das Sigma hat einen tollen Preis, ich hab es nicht, da mir das Bokeh nicht zusagt. Der langsamere Fokus wird Dir bei der PL5 nicht auffallen.
      Wenn Dir die Kamera taugt solltest Du Dir das 45mm F1.8 zulegen. Mehr Bildqualität pro Euro ist in dem Format nicht zu haben.

      Angeblich kommen demnächst Festbrennweiten im Blendenbereich F1.0 von Olympus (also mit AF) auf den Markt. Manuell ist Voigtlander mit F0.95 bereits länger verfügbar.

      Übrigens kannst Du beliebig mit Panasonic (und wohl auch Leica) mischen. Sowohl Blitz als auch Objektive passen auf die Kameras. Probier mal ein Canon-Objektiv auf einer Nikon...
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • Schlumpi schrieb:

      Die Canon geht ja nicht in den ruhestand

      Davon geht ja auch keiner aus. Die MFTs sind klein und handlich, mit einer FullFrame können sie aber nicht mithalten. Mit einer Mittelformat natürlich auch nicht...

      Bin schon gespannt wie Du mit Schärfentiefe etc zurechtkommst. Achtung: die meisten Objektive vertragen keine Blende größer 10 - beginnende Dispersion wegen winziger Pixel...
      Creativity is allowing yourself to make mistakes. Art is knowing which ones to keep. - Scott Adams, cartoonist (1957- )
    • anbei 2 testfotos. eins mit dem kit objektiv und eins mit dem sigma. originalgrøsse , leicht beschnitten und etwas die tonwerte angepasst, rest aus der kamera. Wetter ist zur zeit eher sehr bescheiden...:-(
      Dateien
      • P2020593.JPG

        (8,79 MB, 49 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P2020596.JPG

        (9,08 MB, 44 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      ...aber ich versichere Ihnen, das am Ende alles wird gut laufen..... ;)

      Lg Dirk